Ab- und Überlaufgarnituren

 

Welche Ab- und Überlaufgarnitur benötigen Sie?

 

Falls Sie unsicher sind, welche Ab- und Überlaufgarnitur Sie brauchen, finden Sie hier eine Erklärung der wichtigsten Begriffe rund um diese Thematik und zudem eine Übersicht der bei uns erhältlichen An-, Ab- und Überlaufgarnituren.

 

Welche Funktion hat eine Ab- und Überlaufgarnitur?

 

Durch den Ablauf fließt benutztes Wasser aus Waschbecken, Badewannen oder Duschtassen ab. Der Ablauf einer Wanne befindet sich unten im Wannenboden. Über ihn wird das Badewasser abgelassen. Bei unseren T&R Design Wannen legen wir Wert darauf, dass der Ablauf mittig in der Wanne sitzt, so dass der Badende nicht auf diesem sitzen muss. Der Überlauf einer Wanne befindet sich im Wannenrand und sitzt entweder auf der Längs- oder Querseite. Auch hier ist es von Vorteil, dass dieser nicht so angebracht ist, dass er im Nackenbereich sitzt, da der Badende ansonsten kein ungestörtes Badeerlebnis genießen kann. Die Kombination Ab- und Überlauf wird zumeist als Garnitur geliefert, das heißt die beiden sind durch einen Schlauch verbunden, der sowohl das ablaufende wie das überlaufende Wasser auffängt.

 

Welchen zusätzlichen Nutzen bietet eine Ein-, Ab- und Überlaufgarnitur?

 

Die Befüllung der Wanne mit Frischwasser erfolgt meist über einen Wasserhahn, der entweder am Wannenrand oder in der Wand angebracht ist. In diesem Falle benötigen Sie zusätzlich zur Ab- und Überlaufgarnitur einen Wasserhahn für den Wassereinlauf in die Wanne. Als alternative Variante gibt es die etwas elegantere Lösung des Wassereinlaufs per Überlauf. Hierzu wird eine sog. Ein-, Ab- und Überlauf-Garnitur benötigt.

Beispiele für Ablaufgarnituren finden Sie in unserem Blog auf der Seite >> Abläufe

 


Nach oben